Die Museumspädagogik

Ein untrennbarer und gewichtiger Teil der Museumsarbeit sind die kinder- und jugendpädagogischen Projekte. Die ehrenamtliche Leitung und Durchführung der Aktivitäten liegt in den Händen qualifizierter Kräfte. Die Museumspädagogik arbeitet über das Museum hinaus und erweitert sich zur Stadtpädagogik. Das Haus Löwenberg ist immer ein Haus der offenen Tür, ein magischer Ort, an dem die Kinder Fantasie, Gestaltung, Staunen und den Schlüssel zur Stadtgeschichte finden.

Das Stadtprojekt

Beispielhaft für die Museumspädagogik steht das Stadtprojekt mit den Gengenbacher Kindergärten. Ganzjährig, im Wechsel zwischen Lernort Kindergarten, Lernort Stadt und Lernort Museum, wird das auf Dauer angelegte Projekt zur Stadterkundung mit den Kindergärten durchgeführt und liefert einen großen Beitrag zur Identifikation mit der Heimatstadt und einen hohen sozialen Wert, gerade bei Integrationsaufgaben.

 

Der Lernortwechsel ist eine Erfolgsgeschichte, weil er langfristig und

sich in Kontinuität vollzieht. Alles Erfahrene, Erlebte wird festgehalten und vertieft im eigens für das Projekt und die Kinder entwickelten Stadtbuch.

Die Kinder entdecken die Stadt und ihre Einrichtungen neu. 

2015 wurde das Projekt mit dem Deutschen Lesepreis ausgezeichnet.

.

Unsere Museumskinder

Kinderführungen im Museum Haus Löwenberg

Die "Mukis", das sind die "Museumskinder", Kindergartengruppen und Schulklassen nutzen das Haus Löwenberg als Stützpunkt. Bildungseinrichtungen, Institutionen und Unternehmen werden einbezogen: Arbeit an modellhaften pädagogischen Projekten, geleitet von qualifizierten Kräften.

Netzwerk Haus Löwenberg

Kunst für Kinder im Museum Haus Löwenberg
Workshop mit Chen Jianghong

Das Netzwerk Haus Löwenberg verknüpft die Ausstellungen und weitere kulturelle Angebote im Haus mit Einrichtungen der Bildung, der Kultur, sowie mit politisch-gesellschaftlichen und ökonomischen Einrichtungen. Es umspannt lokale, regionale bis internationale Partner und führt deren Akteure über unterschiedliche Generationen und gesellschaftliche Bereiche hinweg zusammen und vernetzt deren Aktivitäten.